NEWS

EVENTS

VITAE

TEAM

CAR

PRESS

PHOTOS

ARCHIVE

LINKS

CONTACT

 

Chris Höher zeigte beim Tag der offenen Tür der HTL1-Lastenstraße in Klagenfurt den Auto-GP Rennwagen von Zele-Racing.

 

30. Jänner 2016: Beim Tag der offenen Tür präsentierte Österreichs erfolgreichster Nachwuchsrennfahrer und HTL1-Matura-Aspirant Chris Höher diesmal den Auto-GP Renner von Zele-Racing aus Bleiburg.

Da Chris Höher für den Tag der offenen Tür ohne eigenen Rennwagen dastand, weil sein siegreicher Neuburger-Formel 3 Renner gerade vom Franz Wöss Racing Team für die Vienna Motorsportshow (18.-20.2.) auf Hochglanz gebracht wird, war Kreativität angesagt. Ermöglicht wurde diese kleine, jedoch sehr exklusive Kärntner Rennwagenshow durch Teamchef Michael Zele, der den Auto-GP-Boliden bereitstellte und durch Gottfried Kramer, der freundlicherweise seinen Rennwagenanhänger für den Transport zur Verfügung stellte. Unter den zahlreichen Besuchern auch Klagenfurts Wirtschafts- und Tourismusstadtrat Mag. Otto Umlauft, der sich von Chris Höher den 550PS starken Formelrennwagen in allen Details erklären ließ.

Chris Höher: „Gerade in meinem Matura-Jahr wollte ich zum Tag der offenen Tür was Besonderes zeigen und das ist mit dem Auto-GP Rennwagen von Zele-Racing auch gelungen. Jetzt gilt es noch, mein Matura-Projekt fertig zu stellen, das ich ja mit und für das High-Tech Unternehmen AVL durchführen darf – und wenn dann auch noch die Maturaprüfung klappt, werde ich wohl beim nächsten Tag der offenen Tür in der Gruppe der Absolventen durch die Räumlichkeiten der HTL1-Lastenstraße spazieren.“