NEWS

EVENTS

VITAE

TEAM

CAR

PRESS

PHOTOS

ARCHIVE

LINKS

CONTACT

 
Euroformula Open – Die beiden Rennen am Hungaroring am 5. und 6. Juli 2014


 
Den Einstand in die diesjährige Saison hatte sich der 17-jährige Kärntner etwas anders vorgestellt, denn Qualifying und Rennen am Samstag liefen gar nicht nach seinen Vorstellungen. Aufgrund fehlender Test- und Rennkilometer dauerte es lange, bis die Fahrzeugabstimmung einigermaßen passte. 19 Piloten aus 16 Nationen nahmen am Hungaroring das Rennen der Euroformula Open in Angriff. Von 11. Platz gelang Chris ein guter Start. Er konnte einige Piloten überholen und lag gegen Rennmitte bereits an achter Position, als ihn der Koreaner Lim in Runde elf torpedierte und breitseits ins Out beförderte.


Beim Quali am Sonntag lief es für Chris Höher wesentlich besser. Der REMUS-Pilot stellte den BVM-Dallara auf den sechsten Startplatz. Im Rennen gelang es ihm, zwei Konkurrenten zu überholen. Das Podest verfehlte er nur sehr knapp. Eine halbe Fahrzeuglänge fehlten ihm auf den Russen Tereschenko. Dennoch, der vierte Platz hinter Sieger Alex Palou (Spanien), Artur Janosz (Polen) und Konstantin Tereschenko (Russland) geht voll in Ordnung.


Chris Höher:
„Den Crash am Samstag habe ich gleich abgehakt, nachdem ich mir die Wiederholung am Monitor angesehen hatte. Ich habe Lim nicht verstanden, dass er nach seinem Dreher in Kurve 1 losgefahren ist, obwohl ich und andere hinter mir im vollen Tempo die Gerade runtergekommen sind. Ich musste innen über die Kerbs und am Kurvenausgang habe ich ihm genügend Platz gelassen, doch er ist mir hinten einfach reingefahren und hat mich in die Leitplanken katapultiert. Die Rennleitung hat Lim deswegen auch für das Sonntagrennen um 10 Plätze zurückversetzt.
Nachdem die BVM-Mechaniker den F312 über Nacht neu aufgebaut hatten, gelang mir im Qualifying eine sehr gute Runde. Im Rennen selbst, kämpfte ich mit starkem Untersteuern, das speziell dann extrem wurde, wenn ich ganz knapp hinter einem anderen Auto war. Das machte ein Überholen fast unmöglich. Mit dem vierten Platz bin ich soweit zufrieden. Jetzt nach dem Rennen geht es gleich wieder nach Italien, wo ich mein Praktikum bei Toro Rosso fortsetzen werde.“

Die noch zu fahrende Rennen der Euroformula Open 2014 (pro Termin je 2 Qualifying und 2 Rennen):

18.-20. Juli

Silverstone / Großbritannien

5.-7. September

Spa-Francorchamps / Belgien

26.-28. September

Monza / Italien

17.-19. Oktober

Barcelona / Spanien










 

PRESSEARCHIV ÜBER CHRIS HÖHER
 
Der Sportpresseklub Kärnten wählte Chris Höher zum Rookie of the Year 2013
 (YouTube - 28Sek.)