NEWS

EVENTS

VITAE

TEAM

CAR

PRESS

PHOTOS

ARCHIVE

LINKS

CONTACT

 
2014-07-18   INFORMATION – Chris Höher, derzeit Praktikant bei Toro Rosso in Faenza / Italien.

Euroformula Open – Silverstone

Regenbestzeit im freien Training, doch kein Glück im Qualifying und im Rennen.


Unmittelbar vor Beginn der ersten Trainingssitzung verdunkelte sich der Himmel über Silverstone und gleich darauf regnete es so stark, dass die Rennleitung die Strecke erst mit 10 Minuten Verspätung freigab. Chris Höher, der gestern erstmals mit dem Kurs in Silverstone Kontakt aufnahm, setzte sich gleich mit gehörigem Abstand zu seinen Konkurrenten an die Spitze. Zwischendurch war der Kärntner BVM-Pilot mit einer Rundenzeit von 2:29.445 um 2,8 Sekunden schneller als der Zweitschnellste, der Russe Konstantin Tereschenko (Team Campos, 2:32.236). Lokalmatador Sean Walkinshaw (GB), ebenfalls Team Campos war als Dritter mit 2:36.800 schon deutlich zurück.



Als der Regen nachließ wurden die Zeiten dementsprechend schneller. Doch Chris Höher behielt bis zum Schluss die Oberhand. Er beendete das erste freie Training in Silverstone mit 2:19.417 als Schnellster, gefolgt von Tereschenko (RUS, 2:19.619) und dem Japaner Kanamaru (de Vilotta Motorsport, 2:20.805).



Das Training bei trockener Strecke beendete Chris als gesamt Achter. Da für Samstag sowohl für Qualifying und auch für das erste Rennen Regen vorhergesagt war, hat sich das BVM-Team in erster Linie auf eine Regenabstimmung vorbereitet. Doch es kam dann nicht so. Feuchte Streckenteile mit einer teilweise trockenen Ideallinie machten Qualifying und das Rennen 1 am Samstag zum Pokerspiel.

Chris Höher: „Ich startete aus der sechsten Reihe und konnte in der ersten Runde bereits drei Fahrzeuge überholen. Doch die Freude währte nur kurz. In der zweiten Runde kam ich im Kampf um Platz sieben auf einer sehr feuchten Stelle von der Ideallinie ab und drehte mich eingangs der Schikane. Dabei hat mich auch ein nachkommendes Fahrzeug berührt, denn ich spürte im Heck einen kräftigen Schlag. Danach kam ich gerade noch zwei Kurven weit, ehe es mir auf der Start- Zielgeraden bei Höchsttempo den linken Hinterreifen zerfetzte. Ich schaffte es, den BVM-Dallara ausgangs von Cobs Corner ins Kiesbett zu lenken. Bei der Bergung des Formel 3 stellte ich dann eine gebrochene Felge fest, die den Reifenschaden verursacht hatte.“
 




2014-07-15   INFORMATION – Chris Höher, derzeit Praktikant bei Toro Rosso in Faenza / Italien.

Vorschau - Euroformula Open – Silverstone 18.-20. Juli


Beim verspäteten Einstieg von Chris Höher in die Euroformula Open vor zwei Wochen am Hungaroring gab es für den jungen Kärntner Tiefen (beim Samstag-Rennen vom Koreaner Lim ins Out befördert) und Höhen (4. Platz am Sonntag und das Podest nur um 0,6 Sekunden verfehlt). Der REMUS-Pokalsieger beklagte beim zweiten Rennen am Hungaroring mehrere Motoraussetzer und bei genauer Analyse der Daten wurden diese eindeutig festgestellt. Einmal sogar 3,4 Sekunden lang. Genau in dieser Phase gelang es dem Russen Tereschenko Chris Höher zu überholen und den dritten Platz bis ins Ziel zu halten. Die Ursache der Aussetzer war wahrscheinlich eine Folge vom Samstag-Crash. Das BVM-Team hat den Dallara F312 danach genau unter die Lupe genommen und ist zuversichtlich, diesen Defekt beseitigt zu haben.

Jetzt geht es nach Großbritannien in die zentralenglische Grafschaft Northamptonshire. Mit Silverstone wartet am Wochenende eine traditionsreiche und anspruchsvolle Strecke auf Chris, auf der er noch nie gefahren ist.


Chris Höher:
„Zum Glück haben wir in Silverstone einen Tag zuvor die Möglichkeit zu testen. Ich hoffe, dass mir der 5,9km lange Kurs liegt, damit ich dann im Qualifying eine passable Rundenzeit und somit eine gute Startposition für das erste Rennen am Samstag erzielen kann. Wenn mir das gelingt, dann klappt es auch am Sonntag für das zweite Rennen.“

Noch zu fahrende Rennen der Euroformula Open 2014 (pro Termin je 2 Qualifying und 2 Rennen):

18.-20. Juli

Silverstone / Großbritannien

5.-7. September

Spa-Francorchamps / Belgien

26.-28. September

Monza / Italien

17.-19. Oktober

Barcelona / Spanien


 

PRESSEARCHIV ÜBER CHRIS HÖHER
 
Der Sportpresseklub Kärnten wählte Chris Höher zum Rookie of the Year 2013
 (YouTube - 28Sek.)